Getagged als - Balance

Lebensbalance – Stärkung Ihrer persönlichen Kompetenz zur Stressbewältigung | Teil 2 Meine Ziele und Visionen

Bevor Sie weiterlesen, ein paar nützliche Informationen vorab! An den beiden Workshopterminen gehen Sie auf eine persönliche Entdeckungsreise mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Bei jedem Workshoptermin gibt es etwas Neues für Sie!
Jeder Workshop ist in sich abgeschlossen. Sie können also auch nur an einem Termin teilnehmen. Wenn Sie an beiden Workshopterminen teilnehmen, nehmen Sie an jedem Termin etwas Neues für sich persönlich mit!

Ist Ihr beruflicher und privater Alltag von komplexen und herausfordernden Situationen geprägt?
Oft ist die Reaktion darauf, möglichst schnell möglichst viel abzuarbeiten und mehrere Interessen unter einen Hut zu bringen. Es fehlt dann an Zeit und Energie innezuhalten, auch die eigenen Interessen und Bedürfnisse zu formulieren und in den Alltag zu integrieren.

Die Folge können Stress, Unzufriedenheit, Blockaden, Konflikte oder Burn-Out-Symptome sein.

Die beiden Workshops am 23.04.2024 und 27.06.2024 dienen Ihnen zur Stärkung Ihrer persönlichen Stressbewältigungskompetenzen. Studien zeigen, dass mit einer entspannten Lebensbalance die eigene körperliche und seelische Gesundheit dauerhaft erhalten und gefördert wird.
Die Workshops können unabhängig voneinander besucht werden. Ideal ist natürlich die Teilnahme an beiden Workshopterminen.

Ziel des Workshops ist es, das Spannungsfeld von Aufgaben und Bedürfnissen Ihres Alltags in Balance bringen zu können und sich mit den Fragen

• Was bedeutet gesundes Arbeiten für Sie?
• Was möchten Sie in der Welt bewirken?
• Was hat das mit Ihren Bedürfnissen, Werten und Zielen zu tun? auseinanderzusetzen.

Durch Selbsterfahrungstools bekommen Sie Anregungen und Ideen für eine nachhaltige Stressprävention.

Verschiedene Alltagssituationen werden in Einzel- und in Gruppenarbeit gemeinsam betrachtet. Hierfür ist die Bereitschaft, sich persönlich einzubringen eine Voraussetzung.

Inhalt:
– Ressourcen und Stärkenarbeit: Deine Lebenslinie
– Fähigkeiten und Talente
– Werteanalyse
– Ziele und Visionen: Wie möchte ich mein Leben gestalten?
– Kennenlernen und Einüben von Achtsamkeits- und Kreativtechniken
– Strategien für den Alltag

Veranstaltungsort:
Hochschule Magdeburg-Stendal
Haus 4, Raum 1.09
Breitscheidstr. 02
39114 Magdeburg

Veranstaltungszeit:
Donnerstag, 27. Juni 2024, 09.45 – 16.15 Uhr

Kursbetreuung:
Zentrum für Weiterbildung
Hochschule Magdeburg-Stendal
Zentrum für Weiterbildung
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg

Ansprechpartnerin: Ilona Darius
Telefon: 0391 – 886 4389
E-Mail: ilona.darius@h2.de
www.h2.de/weiterbildung

Dozent/-in:
Rahnefeld, Katrin

Workshop: Lebensbalance – Stärkung Ihrer persönlichen Kompetenz zur Stressbewältigung | Teil 1 Standortanalyse und Persönlichkeitsentwicklung

Ist Ihr beruflicher und privater Alltag von komplexen und herausfordernden Situationen geprägt?
Oft ist die Reaktion darauf, möglichst schnell möglichst viel abzuarbeiten und mehrere Interessen unter einen Hut zu bringen. Es fehlt dann an Zeit und Energie innezuhalten, auch die eigenen Interessen und Bedürfnisse zu formulieren und in den Alltag zu integrieren.

Die Folge können Stress, Unzufriedenheit, Blockaden, Konflikte oder Burn-Out-Symptome sein.

Die beiden Workshops am 23.04.2024 und 27.06.2024 dienen Ihnen zur Stärkung Ihrer persönlichen Stressbewältigungskompetenzen. Studien zeigen, dass mit einer entspannten Lebensbalance die eigene körperliche und seelische Gesundheit dauerhaft erhalten und gefördert wird.
Die Workshops können unabhängig voneinander besucht werden. Ideal ist natürlich die Teilnahme an beiden Workshopterminen.

Ziel des Workshops ist es, das Spannungsfeld von Aufgaben und Bedürfnissen Ihres Alltags in Balance bringen zu können und sich mit den Fragen

• Was bedeutet gesundes Arbeiten für Sie?
• Was möchten Sie in der Welt bewirken?
• Was hat das mit Ihren Bedürfnissen, Werten und Zielen zu tun? auseinanderzusetzen.

Durch Selbsterfahrungstools bekommen Sie Anregungen und Ideen für eine nachhaltige Stressprävention.

Verschiedene Alltagssituationen werden in Einzel- und in Gruppenarbeit gemeinsam betrachtet. Hierfür ist die Bereitschaft, sich persönlich einzubringen eine Voraussetzung.

Inhalt:
– Input zum Thema Stress, Stresskreislauf, Stressoren (Eustress-Disstress)
– Identifikation persönlicher Stressoren
– Werte- und Bedürfnisanalyse
– Kennenlernen und Einschätzung der eigenen Rollen im Leben
– Kennenlernen deiner Lebensbereiche mit dem Lebensrad
– Strategien für den Alltag
– Kennenlernen und Einüben von Achtsamkeits- und Kreativtechniken

Veranstaltungsort:
Hochschule Magdeburg-Stendal
Haus 4, Raum 1.09
Breitscheidstr. 02
39114 Magdeburg

Veranstaltungszeit:
Dienstag, 23. April 2024, 09.45 – 16.15 Uhr

Kursbetreuung:
Zentrum für Weiterbildung
Hochschule Magdeburg-Stendal
Zentrum für Weiterbildung
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg

Ansprechpartnerin: Ilona Darius

Telefon: 0391 – 886 4389
E-Mail: ilona.darius@h2.de
 www.h2.de/weiterbildung

Dozent/-in:
Rahnefeld, Katrin

Workshop: Erfolgsfaktor Emotionale Intelligenz – sich selbst und andere zum Erfolg führen

Dieser Workshop zeigt Wege und Lösungen für den entspannten Umgang mit unseren Mitmenschen.

Die Teilnehmenden bekommen einen Überblick was „Emotionale Intelligenz“ ist und wie sie diese bei sich weiterentwickeln können.
Sie erfahren, wie Emotionen / Gefühlen entstehen und wie sie mit diesen umgehen können. So steigern sie ihre Sozialkompetenz.

Neben theoretischem Input leite ich die Teilnehmenden in Einzel- und Gruppenübungen aus den verschiedenen Bereichen des systemischen Coachings und der Kreativ- Kommunikations- und Achtsamkeitstechniken an. Das eigene Erleben, Selbst- versus Fremdwahrnehmung stehen in diesem Workshop im Vordergrund.

Der Workshop bietet einen sicheren Rahmen und Werkzeuge, um „Emotionale Intelligenz“ kennen zu lernen, zu erfahren, einen konstruktiven Umgang zu finden und zukunftsweisend im (Berufs-) Alltag einzubringen. Die Methoden sind sehr einfach und sie können sie auch für sich im Alltag anwenden.

Inhalt:
– Kennenlernen: Was ist „Emotionale Intelligenz“?
– Steigerung der Sozialkompetenz
– eigene Emotionen erkennen und verstehen
– Abgrenzung von den Emotionen Anderer
– empathische und klare Kommunikation
– Mensch und Beziehungen
– eigenes Erleben, Selbst- versus Fremdwahrnehmung
– Biografiearbeit
– Ziele und Visionen

Veranstaltungsort:
Hochschule Magdeburg-Stendal
Haus 4, Raum 1.09
Breitscheidstr. 2
39114 Magdeburg

Veranstaltungszeit:
Donnerstag, 01. Juni 2023, 10 – 17 Uhr und
Freitag, 02. Juni 2023, 9 – 16 Uhr

Kursbetreuung:
Zentrum für Weiterbildung
Hochschule Magdeburg-Stendal
Zentrum für Weiterbildung
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg

Ansprechpartnerin: Ilona Darius

Telefon: 0391 – 886 4389
E-Mail: ilona.darius@h2.de
www.h2.de/weiterbildung

Emoji Anmeldung hier Emoji

Dozent/-in: Rahnefeld, Katrin

Online Schreibreihe ,,Frauen*abende‘‘: Frauen* und ihr Körper

In Kooperation mit der Stiftung SPI – Frauenprojekte Treptow-Köpenick

Dieser Abend kann dir einen ungewöhnlichen Zugang zum Schreiben eröffnen.

Denn an diesem Abend spürst du deinen Körperempfindungen nach, indem wir in einer Meditation durch den Körper wandern. Jede für sich, um dann miteinander in den Austausch zu gehen.  Im Herzen jeder Meditation steht die Verbindung mit den eigenen Körperempfindungen oder der eigenen Atmung. Das ist auch eine schöne Art, präsent, im Augenblick zu sein, sich zu verankern. Das kombinieren wir mit dem Schreiben und gehen in einen tiefen, kreativen Prozess. Die innere Reise durch den eigenen Leib, wird zum Schreibanlass für sinnliche Texte.

Durch die Praxis der Achtsamkeit entdecken wir, dass Gedanken, Gefühle und körperliche Empfindungen zu uns gehören, aber, dass wir sie nicht sind. Alles was wir sehen, denken und fühlen, ändert sich ständig. Was bleibt ist diese tiefe Stimme. Das ist unsere Beobachterin, die immer da ist und wahrnimmt. Achtsamkeit bedeutet dieser Stimme auf die Schliche zu kommen. Schreiben ist dafür eine sehr unmittelbare Technik. Mit Stift, Papier und ein wenig Übung können wir der Beobachterin eine Stimme geben und sie zu Erzählerin werden lassen.

Dieser Abend kann zu sehr intensiven Erlebnissen führen. Es ist möglich, dass im Körper gespeicherte Erfahrungen erinnert werden. Bitte entscheide eigenverantwortlich, ob du mitmachen willst.

Für den Schreibabend ziehe dir gern bequeme Kleidung an und kreiere dir einen gemütlichen Schreib- und Meditationsort.

Anmeldung : https://www.frauenprojekte-treptow-koepenick.com/event-details/kreatives-schreiben/form

Workshop: „Emotionale Intelligenz“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Du hast bereits viel davon gehört, aber weißt noch nichts darüber? Oder beschäftigst Du dich schon seit einiger Zeit mit diesem Thema? Finde heraus, was unter emotionaler Intelligenz verstanden wird. Ich zeige Dir, wie Du deinen EQ steigern und so Deine beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten verbessern könntest.

Workshop – Inhalte

Die Teilnehmenden bekommen einen Überblick, was emotionale Intelligenz ist und ob und wie sie diese bei sich weiterentwickeln können. Sie erfahren, wie sie mit Emotionen umgehen und diese positiv für sich einsetzen. So steigern sie ihre Sozialkompetenz und erfahren Strategien, wie sie Konflikte im Vorfeld verhindern könnten. Neben theoretischem Input leite ich die Teilnehmenden in Einzel- und Gruppenübungen aus den verschiedenen Bereichen des systemischen Coachings und der Kreativ- Kommunikations- und Achtsamkeitstechniken an. Das eigene Erleben, Selbst- versus Fremdwahrnehmung stehen in diesem Workshop im Vordergrund. Der Workshop bietet einen sicheren Rahmen und Werkzeuge, um emotionale Intelligenz kennen zu lernen, zu erfahren, einen konstruktiven Umgang zu finden und zukunftsweisend im (Berufs-) Alltag einzubringen. Die Methoden sind sehr einfach und sie können sie auch für sich im Alltag anwenden.

​​​​​​​Workshop – Ziele

  • Kennenlernen: Was ist emotionale Intelligenz?
  • eigene Emotionen/ Gefühle erkennen und verstehen
  • eigenes Erleben, Selbst- versus Fremdwahrnehmung
  • Strategien für den Alltag entwickeln
  • Steigerung der Sozialkompetenz

Veranstaltungstag: 20.04.2023 – Uhrzeit: 9:00 bis 17:00 Uhr | BITTE BRINGEN SIE EINE YOGAMATTE o.Ä. MIT

​​​​​​​Referentin: Katrin Rahnefeld | Coaching & Beratung

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Anmeldung erfolgt hier.

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

Online Schreibreihe ,,Frauen*abende‘‘ in Kooperation mit der Stiftung SPI

In Kooperation mit der Stiftung SPI – Frauenprojekte Treptow-Köpenick

Frauen* verspühren in ihrem Alltag oft großen Druck bestimmten Rollen und Normen zu entsprechen und gewisse Pflichten zu erfüllen. Dabei sollen sie ihre eigenen Wünsche und Träume am besten noch hinten anstellen. Die Erwartungen von anderen nimmt manchmal so viel Platz ein, dass Frauen* sich oft sehr verbiegen müssen und gar nicht mehr auf sich selber hören können. Jeder Mensch hat diesen gewissen Druck im Leben, sei es nun als Mutter*, als Partner*in; als Schwester*, als Tante*, als Oma* oder auch einfach als Kolleg*in.

Genau dem möchten wir entgegenwirken. Mit unserer Schreibreihe ,,Frauen*abende‘‘ wollen wir alle Frauen* dazu ermutigen einen Schritt zurückzugehen, zu reflektieren und einen Moment innezuhalten. Um wichtige Dinge festzuhalten und den eigenen Wünschen einen Raum zu geben.

Durch die verschiedenen Pflichten und Rollen gönnen manche Frauen* sich nur selten einen Moment der Ruhe und das Leben zieht nur so an ihnen vorbei. Wir möchten daher gemeinsam darüber schreiben, wie schön es sein kann eine Frau* zu sein, wie inspirierend Mütter*; Töchter* oder andere weibliche Vorbilder sein können.

Dafür wird es im Jahr 2022 vier Termine geben in dem gemeinsam, mit der tollen Katrin Rahnefeld, regelmäßig über das Frau* sein und die damit vorhandenen Vorurteile aber auch wunderschönen Seiten, geschrieben wird.

Der 3. Online – Abend in dieser Schreibreihe findet am Mittwoch, den 12.10.2022, von 19 bis 21 Uhr statt.

Meldet euch gerne an, um euch mit tollen Frauen* zu vernetzen und gemeinsam, dass Zepter eures Lebens wieder in die Hand zu nehmen.“

Emoji Anmeldung unter: frauenprojekte-tk@stiftung-spi.de

oder 01522 3529641

Online Schreibreihe ,,Frauen*abende‘‘: Zwischen den Fronten des Alltags – Schreiben von Pflichten, Erwartungen & Träumen

In Kooperation mit der Stiftung SPI – Frauenprojekte Treptow-Köpenick

Frauen* verspühren in ihrem Alltag oft großen Druck bestimmten Rollen und Normen zu entsprechen und gewisse Pflichten zu erfüllen. Dabei sollen sie ihre eigenen Wünsche und Träume am besten noch hinten anstellen. Die Erwartungen von anderen nimmt manchmal so viel Platz ein, dass Frauen* sich oft sehr verbiegen müssen und gar nicht mehr auf sich selber hören können. Jeder Mensch hat diesen gewissen Druck im Leben, sei es nun als Mutter*, als Partner*in; als Schwester*, als Tante*, als Oma* oder auch einfach als Kolleg*in.

Genau dem möchten wir entgegenwirken. Mit unserer Schreibreihe ,,Frauen*abende‘‘ wollen wir alle Frauen* dazu ermutigen einen Schritt zurückzugehen, zu reflektieren und einen Moment innezuhalten. Um wichtige Dinge festzuhalten und den eigenen Wünschen einen Raum zu geben.

Durch die verschiedenen Pflichten und Rollen gönnen manche Frauen* sich nur selten einen Moment der Ruhe und das Leben zieht nur so an ihnen vorbei. Wir möchten daher gemeinsam darüber schreiben, wie schön es sein kann eine Frau* zu sein, wie inspirierend Mütter*; Töchter* oder andere weibliche Vorbilder sein können.

Dafür wird es im Jahr 2022 vier Termine geben in dem gemeinsam, mit der tollen Katrin Rahnefeld, regelmäßig über das Frau* sein und die damit vorhandenen Vorurteile aber auch wunderschönen Seiten, geschrieben wird. Der Auftakt dieser Schreibreihe startet Online am 20.12.2021, von 19 bis 21 Uhr und das erste Thema ist: Zwischen den Fronten des Alltags – Schreiben von Pflichten, Erwartungen & Träumen.

Meldet euch gerne an, um euch mit tollen Frauen* zu vernetzen und gemeinsam, dass Zepter eures Lebens wieder in die Hand zu nehmen.

Anmeldung unter: frauenprojekte-tk@stiftung-spi.de

oder 01522 3529641

Online Schreibreihe ,,Frauen*abende‘‘: Mit Pfeil und Bogen – Auf der Suche nach der Amazone in uns

In Kooperation mit der Stiftung SPI – Frauenprojekte Treptow-Köpenick

Im Jahr 2022 wird es vier Termine geben in dem ich, in Kooperation mit der Stiftung SPI – Frauenprojekte Treptow-Köpenick, regelmäßig über das Frau* sein und die damit vorhandenen Vorurteile, aber auch wunderschönen Seiten, Schreibabende anbiete. Der zweite Abend dieser Schreibreihe findet am 16.02.2022 von 19 bis 21 Uhr statt. (voraussichtlich via zoom)

  • Was haben wir mit Frauen gemein, die mit Pfeil und Bogen durch die Lande zogen?
  • Was steckt hinter dem Mythos der Amazone?
  • Welche Amazone steckt in uns?

Dieser Schreibabend widmet sich der starken Frau in uns.

  • Wo kommst sie her und / oder wie können wir sie wecken?

Wir sammeln gemeinsam Ideen und schreiben Texte, wo die Amzonen heute leben und wirken?

Meldet euch gerne an, um euch mit tollen Frauen* zu vernetzen und gemeinsam, dass Zepter eures Lebens wieder in die Hand zu nehmen.

Anmeldung unter: frauenprojekte-tk@stiftung-spi.de

oder 01522 3529641

Online Schreibreihe ,,Frauen*abende‘‘: Meine Leben als Freundin

In Kooperation mit der Stiftung SPI – Frauenprojekte Treptow-Köpenick

Im Jahr 2022 wird es vier Termine geben in dem ich, in Kooperation mit der Stiftung SPI – Frauenprojekte Treptow-Köpenick, regelmäßig über das Frau* sein und die damit vorhandenen Vorurteile, aber auch wunderschönen Seiten, Schreibabende anbiete. Der dritte Abend dieser Schreibreihe findet am 18.05.2022 von 19 bis 21 Uhr statt. (voraussichtlich via zoom)

An diesem Abend schreiben wir über Frauen, Mädchen und Freundschaften.

Frauenfreundschaften, welchen Wert haben sie, welche Erlebnisse und Erfahrungen hängen damit zusammenhängen? Unser Leben als Freundin. Eine Geschichte. Wir wollen sie teilen.

Meldet euch gerne an, um euch mit tollen Frauen* zu vernetzen und gemeinsam, dass Zepter eures Lebens wieder in die Hand zu nehmen.

Anmeldung unter: frauenprojekte-tk@stiftung-spi.de

oder 01522 3529641