Ein Workshop zum Thema Abgrenzung für hochsensible Menschen.

Grenzen schaffen Räume, bieten Sicherheit, Orientierung und unterstützen uns in unserer Entwicklung.

Kennst du auch diesen Wunsch nach emotionalem Abstand? Oder hast du das Gefühl einfach keinen Raum für dich zu haben, weil du so viel von den Anderen wahrnimmst oder nicht weißt, wo deine Grenzen sind?

Gerade für hochsensible Menschen, die viel wahrnehmen und fühlen, ist es häufig eine Herausforderung, zentriert zu bleiben.

In diesem Workshop erfährst du, wo deine Grenzen sind, wie du sie kommunizieren und wie du deinen Raum zur Zentrierung und Selbstfürsorge für dich gestalten kannst, um einen authentischen und gesunden Alltag zu erleben.

Mit kreativen Methoden werden wir auf der körperlichen und emotionalen Ebene Grenzen erlebbar machen und spielerisch erkunden.

In einem verantwortungsvollen und achtsamen Umgang mit den eigenen Grenzen und denen der Anderen bleiben wir gesund und kreieren ein würdevolles und authentisches Miteinander.

Du bekommst von uns, als Expertinnen für Hochsensibilität, nützliche Hintergrundinformationen und wissenschaftliche Zusammenhänge. Unsere Methoden sind leicht in den Alltag zu integrieren.

Details

Beginn:
9. November
Ende:
10. November
Eintritt:
620,00€
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Katrin Rahnefeld und Lore Sülwald
Telefon:
0175 / 864 35 24
E-Mail:
mail@katrin-rahnefeld.de

Veranstaltungsort

Körperraum Mitte
Neue Jakobstraße 1–3 10179 Berlin Berlin Deutschland
Website:
http://www.koerperraum-mitte.de